Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /homepages/29/d319904260/htdocs/Zeltlager2013_de/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /homepages/29/d319904260/htdocs/Zeltlager2013_de/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /homepages/29/d319904260/htdocs/Zeltlager2013_de/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /homepages/29/d319904260/htdocs/Zeltlager2013_de/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /homepages/29/d319904260/htdocs/Zeltlager2013_de/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /homepages/29/d319904260/htdocs/Zeltlager2013_de/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197
Helferinformation |

Helferinformation

Helferinformation

Das 33. Kreisjugendfeuerwehr Zeltlager wird durch DICH  ein voller Erfolg

  • für alle Mädchen und Jungen der teilnehmen Jugendfeuerwehren
  • für alle Betreuer
  • für alle Gäste, die das Zeltlager besuchen
  • und für DICH als einer der vielen freiwilligen Helfer!!!

Jeder kann mithelfen.

Wir brauchen jede helfende Hand. Helfen kann jeder, egal mit welchen Fähigkeiten, egal mit welchen Kenntnissen, es ist sicherlich für jeden die passende Aufgabe dabei.

Keine Zeit ??

Es ist egal wie viel Zeit du mitbringen kannst. Ob drei Wochen, ob eine Woche, ob ein Tag, oder nur wenige Stunden. Jede helfende Hand zählt. Du musst auch nicht Mitglied in der Feuerwehr sein. Hauptsache du hast Lust dabei zu sein und mitzuhelfen, dass dieses Zeltlager ein voller Erfolg wird.

Nicht nur zum Auf- und Abbau des Lagergeländes werden viele freiwillige Helfer benötigt. Auch während des Zeltlagers brauchen wir zu unterschiedlichen Zeiten und an verschiedensten Stellen täglich zwischen 150 und 170 Helfer um die Versorgung unserer ca. 2.000 Lagerteilnehmer und Gäste sicher zu stellen.

So wirst DU einer der vielen Helfer?

Damit du dich als Helfer registrieren lassen kannst, haben wir einen „Helferbogen“ entwickelt, indem du angeben kannst, wann und in welchem Bereich du helfen möchtest. Es ist auch möglich, mehrere Bereiche auszuwählen. Wichtig ist auch die Größenangabe für das Helfer-T-Shirt.

Diesen „Helferbogen“ kannst du  im Downloadbereich runterladen und ausdrucken.

Das ausgefüllte Formular kann dann an den Feuerwehrhäusern in Heiligenfelde und Wachendorf in den Briefkasten geworfen werden. Natürlich ist es auch möglich den Helferbogen per Post oder per email zum Personalbüro zu schicken.

Wo wird deine Hilfe benötigt?

Für folgende Bereiche suchen wir noch viele fleißige Hände:

 

Der Bauhof

Der Bauhof ist bereits einige Wochen vor Beginn des Zeltlagers im Einsatz. Es werden Wasserleitungen, Abwasserleitungen und Stromleitungen unter der Erde verlegt. Außerdem müssen die Toilettenhäuser angeschlossen und betriebsbereit gemacht werden. Für die Beleuchtung des Lagergeländes müssen ca. 200 Löcher gebohrt werden, um die Masten für die Platzbeleuchtung einzugraben. Die „heiße Phase“ beginnt spätestens am Mittwoch 19.06.2013. An diesem Tag wird auf dem Dorfplatz das große Festzelt aufgebaut. Dies ist sicherlich der Startschuss für die weiteren Aufgaben zur Gestaltung des Dorfplatzes.

Während des Zeltlagers ist der Bauhof für alle technischen Sachen zuständig. Wenn Duschen nicht funktionieren, Toiletten verstopft sind oder die Wettbewerbsplätze auf- und abgebaut werden müssen.

Bei gutem Wetter füllt der Bauhof auch mal die platzeigenen Pools mit kühlem Wasser.

Es ist also handwerkliches Geschick und „Improvisationstalent“ gefragt.

Ansprechpartner für den Bereich Bauhof: Frank Dräger.

Wettbewerbe

Damit die Zeit nicht lang wird, messen sich die Mädchen und Jungen in verschiedenen sportlichen und feuerwehrtechnischen Wettbewerben.

Die Wettbewerbsplätze müssen jeden Tag auf die bevorstehenden sportlichen und feuerwehrtechnischen Wettbewerbe vorbereitet werden.

Dazu gehört, dass die Plätze gekreidet, Netze für zum Beispiel Volleyball oder Indiaca aufgebaut und die Schiedsrichter und Helfer auf den Sportplätzen mit Getränken versorgt werden. Beim Schlagball müssen die Schiedsrichter durch unsere Hilfsschiedsrichter unterstützt werden.

Die Bootswettbewerbe finden in Wachendorf „In den Dänen“ statt. Dort müssen die Kreisjugendfeuerwehr-Schiedsrichter unterstützt werden. Die Jugendlichen paddeln mit einem Boot über den See und müssen an verschiedenen Stationen unterschiedliche Aufgaben erledigen. Abends wenn die Wettbewerbe beendet sind, müssen die Boote eingelagert / gesichert werden und die Stationen teilweise abgebaut werden.

Außerdem findet ein Fahrdienst statt, der von uns sichergestellt werden muss. Es müssen ca. 1800 Jugendliche in einer Woche zu den Bootswettbewerben hin und wieder zurück transportiert werden.

Außerdem findet am ersten Samstag ein Nachtorientierungsmarsch statt, wo unterwegs unterhaltsame Spiele und knifflige Aufgaben gelöst werden müssen. An diesen Stationen werden natürlich auch einige Helfer benötigt.

Ansprechpartner für den Bereich Wettbewerbe: Nadine Ehlers und Kai Schattschneider.

Essenausgabe / Spülmobil

Während des Zeltlagers müssen ca.2500 Jugendliche, Betreuer und Helfer mit drei Mahlzeiten am Tag versorgt werden. Das macht 7.500 Gerichte am Tag und fast 60.000 Essen in neun Tagen Zeltlager. Die Kreisfeuerwehrküche wird das Essen zubereiten. Für die Verteilung werden pro Essensdurchgang (Frühstück – Mittag – Abendbrot) ca. 20 Helfer benötigt. Keine Angst, es kommen nicht alle auf einmal. Die Essenausgabe ist gut organisiert. Die verschiedenen Zeltdörfer werden der Reihe nach aufgerufen. So wird das große Chaos verhindert. Die Jugendlichen und Betreuer geben ihre Essenmarke am Zelteingang ab und bekommen ihr Essen von den Helfern aufgefüllt.

Nach dem Essen wird das Geschirr beim Spülmobil abgegeben, wo dann alles wieder für den nächsten Durchgang gesäubert wird. Für die Bedienung des Spülmobils und das Abtrocknen werden die Jugendlichen und Betreuer mit einbezogen. Hierfür werden Dienstpläne aufgestellt. Aber auch hier sind starke Männer gefragt, die die schweren Geschirrkörbe dort hin bringen, wo sie benötigt werden.

Ansprechpartner für den Bereich Essenausgabe und Spülmobil: Berthold und André Seifert.

Lagerzeitung und Internet-Team

Die Lagerzeitung ist eine täglich frisch gedruckte Zeitung, die über alle Neuigkeiten auf dem Zeltlagergelände Informiert.

Damit alle Neuigkeiten und Geschehnisse vom Tag in die Lagerzeitung und ins Internet kommen, gibt es eine “Redaktion” die alle wichtigen Geschehnisse zusammenstellt. Natürlich dürfen auch ein paar knifflige Quizze und Grüße in der Zeitung und im Internet nicht fehlen.

Während des Zeltlagers haben die Jugendlichen im Internet-Cafe die Möglichkeit zum „chatten und googlen“.

Ansprechpartner für den Bereich Lagerzeitung ist Jannick Helms, für das Internet-Cafe ist Webmaster Lam Duy Le zuständig.

Bewirtung

Trotz des guten Essens der Feuerwehrküche haben die Lagerteilnehmer den ganzen Tag über Hunger und Durst. Auch die Besucher unser Lagerteilnehmer nehmen unser Getränke- und Speisen-Angebot sicherlich gerne an. Hierfür brauchen wir viele, viele Helfer.

Auf dem gesamten Zeltlagergelände und besonders auf dem Dorfplatz vor dem großen Festzelt befinden sich verschiedene Buden, die

  • Getränke,
  • Eis,
  • Süßigkeiten,
  • Pizza,
  • Bratwurst,
  • Pommes
  • und vieles mehr verkaufen.

All diese Buden müssen mit Verkäufer(-innen) besetzt werden, damit keiner unserer Besucher mit leeren Magen nach Hause fahren muss.


In der Cafeteria gibt es tagsüber Kaffee und Kuchen. Hier werden ebenfalls einige Verkäufer(-innen) benötigt, damit unsere Gäste bei (hoffentlich) schönen Wetter auf der Terrasse des DGH mit einem leckeren Stück Kuchen dem bunten Treiben auf dem Sportplatz zuschauen können. Zu den Aufgaben gehört neben dem Verkauf von Kaffee und Kuchen auch der Getränkeausschank.

Während des gesamten Zeltlagers werden ca. 800 Kuchen & Torten benötigt. Deshalb wären wir auch für Kuchen & Tortenspenden während des Zeltlagers sehr dankbar.

Bei guter Musik treffen sich Betreuer und Helfer nach einem anstrengenden Tag in der Cafeteria auf ein Bier oder einen leckeren Cocktail. Insbesondere am Freitag vor dem offiziellen Startschuss des Zeltlagers nutzen viele Helfer und Betreuer die Nacht für eine fröhliche Wiedersehensparty. Hier werden viele Helfer für den Ausschank benötigt.

Ansprechpartner für den Bereich Bewirtung sind Werner Bollow, Bärbel Weber, Horst Hickmann, Manfred Rinas und Hans-Hermann Lindhorst. (interne Aufteilung folgt)

Workshop

Langeweile gibt es nicht. Im Workshop kann das Mitbringsel für zuhause selbst gebastelt werden. Damit sich keiner beim Werkeln verletzt und die Kunstwerke tatsächlich erfolgreich fertig werden, sollten einige Helfer die Jugendlichen hierbei unterstützen. Vor den Discoabenden (Mittwoch und Samstag) wird der Workshop zur Schmink- und Frisierstube.

 

Ansprechpartner für den Workshop ist Nadja Peters

und vieles mehr…

Für das Unterhaltungsprogramm auf dem Dorfplatz und in der Cafeteria ist der Bereich Entertainment zuständig. Hier ist der Ansprechpartner Stephan Nisse

Im Personalbüro wir der Einsatz aller Helfer koordiniert. Hier werden zunächst alle Helferbögen systematisch erfasst und ausgewertet. Nach Bedarf der einzelnen Bereiche werden Dienstpläne erstellt, und die freiwilligen Helfer informiert. Vor Beginn der jeweiligen „Schicht“ melden sich hier alle Helfer pünktlich zum Dienst. Vom „Personalchef“ Sören Heusmann erhältst du dein Helfer-Shirt.

Comments are closed.